Header Kreiskrankenhaus Freiberg Kreiskrankenhaus Freiberg
Impressum   |   Sitemap   |   Schriftgröße   A   A   A       Suchen
Herzlich Willkommen

Jeden Tag begegnen sich viele Menschen im Kreiskrankenhaus Freiberg. Sie heilen und pflegen, organisieren, besuchen, bangen und trösten. Es sind Ärzte, Schwestern und Pfleger, Verwaltungsfachleute, Dienstleister, Angehörige und viele Gäste. Sie alle sind um das Wohl der Patienten bemüht.


Kreiskrankenhaus Freiberg gemeinnützige GmbH

So erreichen Sie uns


Bitte wählen Sie aus:


Babygalerie
Babygalerie

Das Krankenhaus im Film
Das Krankenhaus im Film

Weiterbildung
Fort-/Weiterbildungen

Blutspende
Termine/ Veranstaltungen

Neurologie: Stroke Unit erfolgreich rezertifiziert

Jährlich werden mehr als 500 Patienten mit Schlaganfällen oder transitorisch-ischämischen Attacken im Kreiskrankenhaus Freiberg behandelt. Das ärztliche und pflegerische Team der Neurologie bemüht sich gemeinsam mit verschiedenen Therapeuten stets um die bestmögliche Behandlungsqualität. Die Stroke Unit wird mit 6 Betten auf der Station 1a der Neurologischen Klinik betrieben. Der Schwerpunkt ist die Untersuchung und Behandlung von Schlaganfällen. Dort besteht die Möglichkeit von Lysebehandlungen und der Versorgung besonders schwerer Schlaganfälle im Akutstadium, aber auch anderer intensivpflichtiger neurologischer Krankheitsbilder.
Das nunmehr dritte Zertifizierungsaudit unserer Stroke Unit fand am 18. Mai 2016 statt. Jeweils ein Fach- und ein Systemauditor beurteilten im Auftrag der LGA InterCert GmbH die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität nach den Kriterien der Deutschen Schlaganfallgesellschaft. Dabei wurde der Patientenweg von der Notaufnahme über die Radiologie bis auf die Stroke Unit begutachtet und bestimmte Qualitätskennzahlen bewertet. Mit dem Zertifikat werden Schlaganfall-Stationen ausgezeichnet, die nach definierten Qualitätsrichtlinien arbeiten. Durch eine enge Zusammenarbeit mit Rehabilitationskliniken, die in der Nachsorge von Schlaganfallpatienten erfahren sind, wird für die betroffenen Patienten eine lückenlose Versorgungskette eingerichtet.


Orthopädie und Unfallchirurgie: EndoProthetikZentrum Freiberg gegründet

Seit Jahren ist die Gelenkchirurgie Schwerpunkt im Krankenhaus Freiberg, mit der Gründung der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie nahm die Zahl und die Komplexität der Eingriffe deutlich zu, so dass im letzten Jahr die Entscheidung zur Gründung eines EndoProthetikZentrums (EPZ) fiel. Die dafür gegründete EndoCert®-lnitiative der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) sichert die qualitativ hochwertige Durchführung endoprothetischer Eingriffe. Zertifizierte Kliniken und Operateure verpflichten sich mit der Teilnahme am Zertifizierungsprozess zur Einhaltung höchster Qualitäts-standards. Dazu ist ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung erforderlich. Mit der erfolgreichen Zertifizierung durch das Zertifizierungsinstitut ClarCert wird dem Kreiskrankenhaus Freiberg nun auch von unabhängiger Stelle eine sehr hohe Versorgungsqualität und Patientensicherheit bestätigt. Für die Zertifizierung muss die Klinik strenge Kriterien erfüllen. Als Leiter des EndoProthetikZentrums fungiert Chefarzt Dr. Peik Mutze. Oberarzt Dr. Carsten Straßberger ist als Koordinator Ansprechpartner für alle organisatorischen und fachlichen Fragen zum EPZ. Neben diesen beiden führen als sogenannte Hauptoperateure Oberarzt MUDr. Filip Vesely und der niedergelassene Kollege Dr. Holger Knauf fast alle Prothesen-Operationen an Hüfte, Knie und Schulter durch. Die Zahl der Eingriffe liegt inzwischen bei etwa 400 im Jahr mit steigender Tendenz.

© 2016 - Kreiskrankenhaus Freiberg gGmbH   |   Datenschutzerklärung   |   Sitemap   |   Impressum   |   Seite drucken