Gemeinsam gegen CoronaSie und wir

 

24.03.2021 - Darmkrebs: Minimalinvasive Chirurgie auf dem Vormarsch

Warum Patienten auch in Coronazeiten nicht auf Darmkrebsvorsorge verzichten sollten

Im Darmkrebsmonat März appelliert Dr. med. Martin Walz, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I, zusammen mit seinem Kollegen Dr. med. Dirk Meisel, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie, die Krebsvorsorge nicht aus Angst vor Corona auf zu schieben oder gar gänzlich abzusagen. Das beunruhigt auch die Mediziner am Kreiskrankenhaus Freiberg: „Die Hygienestandards in deutschen Kliniken sind sehr hoch. Die Sorge, sich während eines Klinikaufenthaltes mit Corona zu infizieren ist unbegründet.“ Beide Mediziner ermutigen daher, zur Vorsorge-Koloskopie zu gehen. Dies sei der beste Weg, einen Darmtumor zu verhindern, bzw. frühzeitig zu behandeln.

» zur Pressemitteilung

 

Bei uns stehen Sie als Patient im Mittelpunkt

Das Kreiskrankenhaus Freiberg im Film
Kreiskrankenhaus Freiberg Außenansicht

Jeden Tag begegnen sich viele Menschen im Kreiskrankenhaus Freiberg. Sie heilen und pflegen, organisieren, besuchen, bangen und trösten. Es sind Ärzte, Schwestern und Pfleger, Verwaltungsfachleute, Dienstleister, Angehörige und viele Gäste. Sie alle sind um das Wohl der Patienten bemüht.

zum Film

Gute Qualität im Krankenhaus

Die Qualität in der medizinischen und pflegerischen Versorgung sowie im Service darf kein Zufall sein.

Jeder Patient hat Anspruch auf optimale Versorgung und das an jedem Tag - rund um die Uhr.

Zertifikate

Veranstaltungen

Infoveranstaltungen rund um Ihre Gesundheit

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Besuch unserer Babygalerie

Babygalerie

Unfälle, Vergiftungen, Herzinfarkt - hier finden Sie schnell Hilfe

Notfallnummern

Weil bei akuten Herzproblemen jede Sekunde zählt

Herzkatheterlabor