Frauenheilkunde

Als gesetzlich Krankenversicherte haben Sie gemäß den "Krebsfrüherkennungsrichtlinien" Anspruch auf die nachfolgend aufgeführten und von Ihrer Krankenkasse zu erstattenden Vorsorgeleistungen:
Ab dem 20. Geburtstag erfolgt die Einstellung des Muttermundes, die Entnahme und Fixierung von Untersuchungsmaterial (sog. Zytotest) von der Oberfläche und aus dem Kanal des Muttermunds sowie die gynäkologische Tastuntersuchung. Zusätzlich ab dem 30. Lebensjahr erfolgt das Abtasten der Brust.

Zwischen dem 50. und 69. Lebensjahr haben Sie die Möglichkeit am gesetzlichen Mammograhiescreening teilzunehmen. Dazu werden Sie automatisch eingeladen. Vom 50. bis 55. Geburtstag gehört jährlich ein Schnelltest auf verstecktes Blut im Stuhl dazu. Ab dem 56. Lebensjahr haben Sie Anspruch auf zwei Darmspiegelungen alle 10 Jahre oder alle 2 Jahre auf einen Schnelltest auf verstecktes Blut im Stuhl.

Vorsorgeuntersuchung als Kassenleistung

  • Inspektion und Befund der inneren und äußeren Genitalorgane
  • ab dem 20. Geburtstag Abstrich am Muttermund

Zur besseren Erkennung von Veränderungen am Muttermund vergrößern wir diesen zur Abstrichentnahme mit Hilfe eines Kolposkops.