Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

11.07.2022, Freiberg

Sonntagsvorlesung zu Erkrankungen und Notfällen auf Reisen

Ärztlicher Leiter Notfall- und OP-Management des Krankenhauses Freiberg, PD Dr. med. habil. Andreas Fichtner, informierte Interessierte zum Thema „Vermeidung und Behandlung von Erkrankungen und Notfällen auf Auslandsreisen“.  

 

In der zweiten Sonntagsvorlesung dieses Jahres sprach PD Dr. med. habil. Andreas Fichtner, Ärztlicher Leiter Notfall- und OP-Management des Krankenhauses Freiberg, über vermeidbare Erkrankungen und Notfälle, sowie deren Behandlung, auf Auslandsreisen. Mit 20 Jahren Erfahrung im Bereich Reise- und Notfallmedizin im Ausland hat Dr. Andreas Fichtner in Projekten im Indischen Ozean und Ostafrika viel erlebt. Die Erfahrungen reichen von starken Sonnenbränden, über Seeigel-, Schlangen- und Quallenverletzungen, Knochenbrüchen, Malaria, Hautkrankheiten, Herz-Kreislauf-Störungen bis hin zu Tauch- und Ertrinkungsunfällen.

In seinem Vortrag sprach er über typische Erkrankungen im Badeurlaub, auf Safari und bei Erlebnisreisen mit Risikosportarten. Noch weit vor dem allseits gefürchteten Reisedurchfall stehen die Gehörgangsentzündung, allergische Reaktionen, grippale Infekte und Sonnenbrand auf der Liste der häufigsten Urlaubserkrankungen. Bei einem Safariurlaub spielen auch Augeninfektionen eine große Rolle, da in den offenen Jeeps häufig Kleinstpartikel in die Augen gelangen, die dann mit unreinen Händen verrieben werden.

Viele Erkrankungen sind bei frühzeitiger, konsequenter Anwendung mit Artikeln einer erweiterten Reiseapotheke selbst zu behandeln, zu der der Experte entsprechende Tipps gab. Dadurch können vor allem weiterführende Komplikationen und dadurch bedingte Einschränkungen des Urlaubs verhindert werden.

Zu einer guten Reisevorbereitung gehören laut Fichtner die empfohlenen Impfungen der Stiko und der DTG Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin, Reisemedizin und Globale Gesundheit e. V. für das gewählte Reiseziel, eine umfangreiche Reiseapotheke und die neuesten Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes. Darüber hinaus sollten Reisende, die Extremsportarten wie Bungeejumping, Paragliding oder auch Tauchen im Urlaub beabsichtigen, im Vorfeld prüfen, ob die eigene Unfallversicherung bzw. Risikolebensversicherung etwaige Behandlungen oder Schäden abdeckt.

Im Anschluss an die Vorlesung hatten die Zuhörer Gelegenheit ihre individuellen Fragen an den Experten zu richten und mit ihm ins Gespräch zu kommen.

 

Wer sich über den weiblichen Beckenboden und Harninkontinenz in der Gynäkologie informieren möchte, kann am 7. August 2022 der nächsten Sonntagsvorlesung von Chefarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Waldimir Schwabauer, folgen. Beginn ist wie gewohnt 10 Uhr im Konferenzraum des Krankenhauses Freiberg.

 

Den Sonntagsvorlesungen können interessierte Gäste ohne Voranmeldung beiwohnen. Der Zugang zum großen Konferenzraum erfolgt über die Außenterrasse rechts des Haupteingangs. Hier nehmen die Besucher die Außentreppe und gelangen über eine kleine Terrasse direkt in den Konferenzraum. Durch die räumliche Trennung zum Rest des Krankenhauses darf die Sonntagsvorlesung ohne Testnachweis und Maske besucht werden.

Kontakt

Claudia Steinbach • Marketing/Öffentlichkeitsarbeit

Donatsring 20 • 09599 Freiberg

Telefon 03731 77-2845 • E-Mail claudia.steinbach@vge-mittelsachsen.de