Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

08.10.2020, Freiberg

Sonntagsvorlesung im Kreiskrankenhaus Freiberg am 11. Oktober 2020

Knie und Hüfte: Wann ist ein Gelenkersatz sinnvoll?

Dr. med. Peik Mutze
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Wandern, Spaziergänge oder einfach nur alltägliche Wege sind für uns selbstverständlich – sowohl das Hüftgelenk als auch das Kniegelenk leisten hierbei Präzisionsarbeit. Doch wenn Schmerzen die Bewegung nicht mehr zulassen, ist der Alltag extrem eingeschränkt und bereits kurze Wege in den eigenen vier Wänden werden zur Qual. Häufig verursachen Gelenke diese Schmerzen. Vielfach können konservative Therapien helfen, die Schmerzen zu lindern. Schaffen diese auf Dauer keine Abhilfe, gehören künstliche Gelenke zu den vielversprechenden Alternativen, um sich dauerhaft schmerzfrei bewegen zu können.


Das EndoProthetikZentrum Freiberg der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie ist auf die Implantation künstlicher Gelenke spezialisiert. Dr. med. Peik Mutze, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, gibt einen Überblick über die chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten bei akuten Gelenkschmerzen und stellt verschiedene Fallbeispiele aus seiner langjährigen Tätigkeit in der Orthopädie und Unfallchirurgie vor. Dr. Mutze steht für Fragen der Teilnehmenden gern zur Verfügung.


Die Sonntagsvorlesung findet am 11. Oktober 2020, 10 Uhr, im großen Konferenzraum (1. Etage Restaurant) des Kreiskrankenhauses Freiberg statt. Leider sind keine Anmeldungen mehr möglich, da die derzeit auf 50 Personen begrenzte Teilnehmerzahl bereits erreicht ist.


Das Kreiskrankenhaus Freiberg weist auf folgende Veranstaltungen im November hin: Am 1. November spricht Oberarzt MUDr. Marian Fenik zur Diagnose Leistenhernie – mehr als nur ein Loch im Bauch. Am 7. November beteiligt sich das Kreiskrankenhaus Freiberg im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung mit einer kurzen Seminarreihe zum Thema: "Herzschwäche - Moderne Diagnostik und Therapieoptionen im Jahre 2020" unter Leitung von Dr. Hagen Schrötter, Chefarzt der Klinik für Innere II – Kardiologie, an der bundesweit größten Aufklärungskampagne. Dr. med. Stefanie Katzke spricht zu „Diagnostik und medikamentöse Therapie der Herzschwäche“ und Dr. med. Tobias Löhn stellt maschinelle Herzunterstützungssysteme bei Patienten mit kritischer Herzschwäche in den Fokus. Am 22. November wiederholt schließlich Chefarzt Dr. Hagen Schrötter seine im Frühjahr ausgefallene Sonntagsvorlesung zum Thema Reisen und Sport mit Vorhofflimmern – Was muss ich beachten? Für alle drei Veranstaltungen können sich Interessierte bereits jetzt anmelden (Telefon: 03731 77-2845 oder per E-Mail unter marketing@vge-mittelsachsen.de). Die Teilnahme am Patientenforum ist kostenfrei. Es werden begrenzte Sitzplätze mit dem vorgeschriebenen Abstand bereitgehalten. Die Teilnehmer müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und das Kreiskrankenhaus Freiberg über den Haupteingang betreten. Am Empfang wird eine Teilnehmerliste bereitliegen, die von den Teilnehmern zu unterschreiben ist. Mit dieser Unterschrift bestätigen die Teilnehmer gleichzeitig, dass sie frei von Krankheitssymptomen einer möglichen Covid-19-Erkrankung sind bzw. innerhalb der letzten 14 Tage keinen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall hatten.

Kontakt

Ansprechpartner
Chefarzt Dr. med. Peik Mutze
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Tel.: 03731 77-1049
orthopaedie@kkh-freiberg.de


Pressekontakt
Dr. Ulrike Träger • Marketing/ Öffentlichkeitsarbeit
Donatsring 20 • 09599 Freiberg
Telefon 03731 77-2845 • E-Mail ulrike.traeger@vge-mittelsachsen.de