Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

02.11.2021, Freiberg

Sonntagsvorlesung im Kreiskrankenhaus Freiberg am 7. November 2021

Knie und Hüfte: Grenzen der konservativen Therapie

Chefarzt Dr. med. Peik Mutze
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Der Alltag ist extrem eingeschränkt, wenn alltägliche Dinge wie Wandern, Spazierengehen oder gar kurze Wege in den eigenen vier Wänden von quälenden Schmerzen begleitet werden oder nur eingeschränkt möglich sind. Im schlimmsten Fall sorgen akute Schmerzen am Knie- oder Hüftgelenk dafür, dass sich Betroffene gar nicht mehr aus dem Haus trauen. Vielfach können konservative Therapien helfen, die Schmerzen zu lindern. Schaffen diese auf Dauer keine Abhilfe, gehören künstliche Gelenke zu den vielversprechenden Alternativen, um sich dauerhaft schmerzfrei bewegen zu können.

In seiner Sonntagsvorlesung stellt Dr. med. Peik Mutze, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, die beiden größten Gelenke des Menschen vor und geht der Frage nach, wann die Grenzen der konservativen Möglichkeiten ausgereizt sind. Anhand von Fallbeispielen geht er auch auf chirurgische Behandlungsmöglichkeiten ein. Nach seinem Vortrag steht Dr. Mutze den Teilnehmenden für Fragen gern zur Verfügung.

Die Sonntagsvorlesung findet am 7. November 2021, 10 Uhr, im großen Konferenzraum (1. Etage Restaurant) des Kreiskrankenhauses Freiberg statt. Es sind noch Plätze frei. Interessierte können sich bis Freitagnachmittag telefonisch oder per E-Mail anmelden (Telefon: 03731 77-2845 oder per E-Mail unter marketing@vge-mittelsachsen.de). Die Teilnahme am Patientenforum ist kostenfrei. Einlass erfolgt entsprechend der aktuell gültigen Corona-Hygieneregeln mit Kontaktliste und tagesaktuellem negativem Test/Impfung/ Genesungsbescheinigung.

Kontakt

Ansprechpartner
Chefarzt Dr. med. Peik Mutze
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Tel.: 03731 77-1049
orthopaedie@kkh-freiberg.de


Pressekontakt
Dr. Ulrike Träger • Marketing/ Öffentlichkeitsarbeit
Donatsring 20 • 09599 Freiberg
Telefon 03731 77-2845 • E-Mail ulrike.traeger@vge-mittelsachsen.de