Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

03.07.2020, Freiberg

Erfolgreicher Hochrisiko-Eingriff im Herzkatheterlabor in Freiberg

Ärzte und Assistenzpersonal des im April eröffneten Herzkatheterlabors am Kreiskrankenhaus Freiberg wagten sich kürzlich erstmalig an einen Eingriff mit hohem Anforderungsgrad: Am vergangenen Montag, dem 29. Juni 2020, stand eine geplante Hochrisiko-Intervention an den Herzkranzgefäßen auf dem Programm.

Die Patientin lobte das Team des Freiberger Herzkatheterlabors in den höchsten Tönen und ist dankbar nun auch in Freiberg umfassend und kompetent behandelt werden zu können, nachdem sie zuvor für solche Eingriffe nach Dresden fahren musste.

Um für maximale Sicherheit während des Eingriffs zu sorgen, wurde der Patientin eine Mikro-Axialpumpe (Impella®) zur hämodynamischen Unterstützung eingesetzt. Diese kleine Linksherzunterstützungspumpe sorgt dafür, dass die während des Eingriffs zu erwartenden Kreislaufschwankungen abgefedert werden und somit ausreichend sauerstoffreiches Blut im Körper transportiert wird. Die „kleinste Herzpumpe“ wurde kathetergestützt über die Beinarterie bis in die Herzkammer eingeführt und nach dem Eingriff wieder entfernt. „Der Eingriff verlief hervorragend“, verkündete Chefarzt Dr. Hagen Schrötter nicht ohne Stolz. „Das war eine klasse Leistung des gesamten Teams und auch der guten Mitarbeit der Patientin zu verdanken. Damit haben wir hier in Freiberg einen erheblichen Schritt nach vorn gemacht.“

Der Patientin, die bereits seit Pfingsten über ein starkes Engegefühl in der Brust klagte und auch zunehmend unter Luftnot litt, ging es nach eigener Auskunft bereits kurz nach dem Eingriff deutlich besser. Zur Überwachung verblieb sie noch vier Tage auf Station und wurde heute nach Hause entlassen.

Kontakt

Dr. Ulrike Träger
Marketing/ Öffentlichkeitsarbeit
Donatsring 20
09599 Freiberg
Telefon 03731 77-2845
E-Mail ulrike.traeger@vge-mittelsachsen.de