Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

09.10.2020, Freiberg

Mit Frau Dipl.-Med. Sabine Vodenitscharov, Herrn Dr. med. Henning Bagelmann und Herrn Wladimir Schwabauer sind alle Chefposten der Kliniken am Kreiskrankenhaus Freiberg wieder besetzt

Chefärzte-Trio komplettiert Kliniken am Kreiskrankenhaus Freiberg

Dr. med. H. Bagelmann (Klinik für Neurologie), Dipl.-Med. S. Vodenitscharov (Klinik für Innere Medizin III) und W. Schwabauer (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Das Kreiskrankenhaus hat mit Frau Dipl.-Med. Vodenitscharov bereits im Juli sein Angebot um eine dritte Innere Klinik erweitert. Die gebürtige Greifswalderin studierte in Rostock Humanmedizin und entschloss sich, nach dem Studium nach Sachsen zu ziehen, wo sie ihre Facharztweiterbildung in den Städtischen Kliniken Dresden, im Fachkrankenhaus Coswig sowie im Krankenhaus Radeburg absolvierte. Radeburg blieb sie bis zu ihrem Wechsel nach Freiberg treu, zunächst als leitende Oberärztin  und ab 1999 schließlich als Chefärztin. Sie baute in Radeburg die erste Geriatrische Rehabilitationsklinik Sachsens auf, die 2018 unter ihrer fachlichen Leitung vom Freistaat Sachsen als eines von fünf Zentren für Altersmedizin ausgewiesen wurde.

Des Weiteren engagierte sich Frau Dipl.-Med. Vodenitscharov im Landesverband Geriatrie Sachsen, im Geriatrischen Netzwerk Radeburg und in verschiedenen Projekten, unter anderem zu sektorenübergreifenden Patientenpfaden für geriatrische Patienten. Mit ihr hat unser Haus eine angesehene Geriaterin gewonnen, die durch ihre hervorragende Expertise die Altersmedizin und Frührehabilitation am Standort Freiberg fördern und ausbauen wird. „Ich freue mich darauf, die unter Leitung von Frau Neuber begonnene dynamische Entwicklung eines geriatrischen Teams gemeinsam mit den engagierten Mitarbeitern fortzusetzen.“ lobt Frau Dipl.-Med. Vodenitscharov ihr Team. „Als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung bieten sich in Freiberg zudem großartige Möglichkeiten zur interdisziplinären Zusammenarbeit, zum Beispiel mit der Alterstraumatologie und der Neurologie. Ziel ist eine verbesserte Versorgungsqualität für geriatrische Patienten, deren besonderen Bedarfen durch die Einbeziehung von funktionellen und psychosozialen Aspekten Rechnung getragen wird.“

Herr Dr. med. Henning Bagelmann trat die Nachfolge von Prof. Dr. med. George Trendelenburg an, der Ende März ausschied. Der gebürtige Hamburger hält bereits seit Juli die Leitung der Klinik für Neurologie inne.  Herr Dr. med. Bagelmann absolvierte sein Studium der Humanmedizin in Hamburg und promovierte mit der Arbeit „Vestibulär evozierte Hirnrindenpotentiale und ihre klinische Anwendung“ bei Prof. W. H. Zangemeister. Nach Abschluss seiner Facharztausbildung war Herr Dr. med. Bagelmann ab November 1998 als Oberarzt und ständiger Vertreter des Chefarztes in der Neurologischen Klinik am Städtischen Klinik Dresden tätig. „In dieser Zeit hat sich die Neurologie von einem mitunter nihilistisch anmutenden Fach mit einer erheblichen Dynamik zu einem Gebiet mit neuen therapeutischen Optionen entwickelt“, resümiert Dr. Bagelmann. Seine Erfahrung und sein Wissen wird er von nun an in das Freiberger Krankenhaus einbringen, eigene medizinische Akzente setzen und Vorhandenes weiter ausbauen.

Auch die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe wird gerade neu strukturiert; so werden die Sprechstunden optimiert und auch das Operationsangebot wird erweitert. Grund hierfür ist Wladimir Schwabauer. In ihm haben die zehn Ärztinnen der Frauenheilkunde und Geburtshilfe nach langer Suche eine neue Klinikleitung gefunden. Der neue Chefarzt komplettiert das Chefärzteteam am Kreiskrankenhaus Freiberg, denn nun sind alle elf Kliniken wieder mit einem Chefarzt versehen.

Wladimir Schwabauer wuchs in Kasachstan auf und hat dort Medizin studiert. Anschließend leitete er eine Entbindungsstation mit um die 3.500 Geburten pro Jahr. 2003 kam er schließlich nach Deutschland. Nach dem Gleichwertigkeitspraktikum arbeitete er als Assistenzarzt in der Frauenklinik im Johanniter-Krankenhaus Stendal (Sachsen-Anhalt) und am Klinikum Peine (Niedersachsen). Nach absolvierter Facharztausbildung ging er 2012 nach Braunschweig: Am Krankenhaus Marienstift war er zuletzt als leitender Oberarzt in Stellvertretung des Chefarztes tätig. Wladimir Schwabauer hat eine hohe Expertise in der Beckenbodenchirurgie erworben. Mikroinvasive Verfahren als schonende und moderne Operationsmethoden sind sein Steckenpferd. So hat er in der gynäkologischen Endoskopie bereits die MIC II-Zertifizierung erreicht.

Das Kreiskrankenhaus Freiberg ist hocherfreut, mit dem Chefärzte-Trio Frau Dipl.-Med. Vodenitscharov, Herrn Dr. med. Bagelmann und Herrn Schwabauer Fachgrößen auf jeweils ihrem Gebiet für Freiberg gewonnen zu haben.

Kontakt

Dr. Ulrike Träger • Marketing/ Öffentlichkeitsarbeit
Donatsring 20 • 09599 Freiberg
Telefon 03731 77-2845 • E-Mail ulrike.traeger@vge-mittelsachsen.de