Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

14.05.2020, Freiberg

Blutspende am Kreiskrankenhaus Freiberg wird eingestellt

Zum 30. Juni 2020 wird die hauseigene Blutspende geschlossen. Gründe sind zum einen die immer weiter steigenden gesetzlichen Anforderungen, aber auch die nicht erfolgreiche Nachbesetzung der Position der ärztlichen Leitung. „Wir sind bemüht, einen Ersatz für Frau MUDr. Anna Machacova zu finden, doch bisher mangelte es schlichtweg an Bewerbern.", ergänzt Stefan Todtwalusch. „Als Krankenhaus mit eigener Blutspendeeinrichtung gehören wir zu einer Minderheit. Wir unterliegen stetig steigenden Anforderungen – das ist ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr machbar."

Angekündigte Blutspendetermine, darunter auch Außentermine, finden wie geplant statt. Der letzte Tag für Blutspenden am Kreiskrankenhaus Freiberg wird der 22. Juni sein. Danach können vorerst leider keine hauseigenen Blutspenden mehr stattfinden. Wir sind bemüht eine Nachfolgeregelung zu finden. Bis dahin werden Spender gebeten sich an andere im Umland befindliche Einrichtungen zu wenden. Um den eigenen Bedarf an Blutkonserven zu decken, müssen diese künftig zugekauft werden.

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 4.100 Blutspenden entnommen. Allein 1.700 Stammspender spenden regelmäßig in unserer Einrichtung den wertvollen „Lebenssaft". Die hauseigene Versorgung konnte vollständig selbst gedeckt werden.

Kontakt

Dr. Ulrike Träger
Marketing/ Öffentlichkeitsarbeit
Donatsring 20
09599 Freiberg
Telefon 03731 77-2845
E-Mail ulrike.traeger@vge-mittelsachsen.de