Kreiskrankenhaus Freiberg gemeinnützige GmbH
Header Kreiskrankenhaus Freiberg Kreiskrankenhaus Freiberg
Impressum   |   Sitemap   |   Schriftgröße   A   A   A       Suchen
Divertikelkrankheit

Divertikel sind Aussackungen aus der Darmwand, die im gesamten Darmverlauf vorkommen können, aber am häufigsten im linksseitigen Dickdarm (Colon sigmoideum) entstehen. Ohne Entzündung sind sie symptomlos. Sie entstehen mit zunehmenden Alter, vor allem bei ballaststoffarmer Ernährung.

 

''

Stuhlfüllung der Divertikel, Verstopfung derselben können bei 10 – 20% der Divertikelträger zu Entzündungen führen. Schmerzen im linken Unterbauch, Fieber, Unwohlsein, Stuhlanomalien sind die führenden Symptome.

 

Unkomplizierte Formen der Entzündung (Divertikulitis) werden mit Antibiotika und Diät behandelt.

 

Eine komplizierte Form (Abszess, Perforation) oder bei wiederholten Entzündungen müssen wir die Operation akut oder im Intervall empfehlen. Insbesondere bei einem akuten Krankheitsbild ist die zeitweilige Anlage eines künstlichen Darmausganges notwendig.

 

Bei Operationen im Intervall kann die Mehrzahl der Patienten bei uns minimal-invasiv operiert werden, in der Regel ist die Anlage eines künstlichen Darmausganges nicht notwendig.

 

Bei dieser Operation werden ca. 25 cm des Dickdarmes, die sogenannte Hochdruckzone, entfernt. Dieser Verlust hat keine relevanten Folgen, eine bestimmte Diät ist nicht notwendig, eine gesunde Ernährung und ausreichend Flüssigkeitszufuhr sind ausreichend.

 

© 2018 - Kreiskrankenhaus Freiberg gGmbH   |   Datenschutzerklärung   |   Sitemap   |   Impressum   |   Seite drucken