Kreiskrankenhaus Freiberg gemeinnützige GmbH
Header Kreiskrankenhaus Freiberg Kreiskrankenhaus Freiberg
Impressum   |   Sitemap   |   Schriftgröße   A   A   A       Suchen
Palliativbereich

Das Wort „palliativ" hat seinen Ursprung in der lateinischen
Sprache. „Pallium" bedeutet der Mantel, „palliare" bedeutet
beschützen. So wie ein Mantel sind alle Maßnahmen der
Palliativmedizin darauf ausgerichtet, den unheilbar erkrankten
Menschen schützend zu umhüllen.

Patienten mit einer fortgeschrittenen unheilbaren Krankheit
leiden häufig an Schmerzen und anderen sehr belastenden
Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Angst, Verwirrtheit und
Luftnot. Diese Symptome haben starken Einfluss auf die
Lebensqualität, wie auch psychische, soziale und spirituelle
Sorgen.

 

Im Mittelpunkt der Palliativmedizin stehen die Bedürfnisse
der schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihrer
Angehörigen. Unser Ziel ist die Verbesserung und Erhaltung
der Lebensqualität durch schmerz- und symptomlindernde
Therapie und die ganzheitliche Begleitung.


''

 

''

Ärztliche Leitung

Dr. med. Dagmar Braun
Oberärztin

Facharzt für Anästhesiologie - Notfallmedizin - Schmerztherapie

Zusatzbezeichnung Palliativmedizin

Telefon Telefon: 03731/77-2995

Palliativbereich Station 6
Telefon 03731 77-2625
E-Mail: palliativ@kkh-freiberg.de

 

Unser Palliativbereich befindet sich im Erdgeschoss unseres Krankenhauses angegliedert an die Station 6. Den Patienten stehen in wohnlicher Atmosphäre Einzel- oder Doppelzimmer zur Verfügung. Eine Übernachtung für Angehörige im Patientenzimmer ist bei Bedarf möglich.

Wir haben ein ansprechendes Wohnzimmer und einen offenen Aufenthaltsbereich für Patienten, Angehörige, Besucher und Stationspersonal eingerichtet. Die Rollstuhlauffahrt führt direkt zum angeschlossenen Patientengarten.

 

Leistungen

 

  • stationäre Behandlung von Patienten mit Beschwerden wie starke Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Angst, Luftnot, körperliche Schwäche bei unheilbaren Krankheiten wie Tumorerkrankungen aber auch anderen weit fortgeschrittenen chronischen Krankheiten
  • seelsorgerische, psychologische und psychosoziale Betreuung von Patienten und ihren Angehörigen
  • individuelle Physiotherapie und Ergotherapie an die Bedürfnisse des Patienten individuell angepasste und qualifizierte Krankenpflege
  • Einbeziehung und Mitbetreuung von Angehörigen
  • Organisation der Entlassung in die Häuslichkeit, in ein Hospiz oder in andere weiterbetreuende Pflegeeinrichtungen, unterstützt durch den Sozialdienst
  • Begleitung des Sterbenden und seiner Angehörigen durch Ärzte, Pflegende, Seelsorger und Psychologen
  • Unterstützung bei Trauerarbeit

 

Unsere tägliche ärztliche und pflegerische Arbeit wird durch die aktive Mitarbeit von einem multiprofessionellen Team aus Ärzten verschiedener Fachrichtungen (Innere Medizin, Geriatrie, Chirurgie, Urologie, Gynäkologie, Neurologie, Orthopädie/Unfallchirurgie...), Physio- und Ergotherapeuten, Seelsorgerin, Psychologen, Sozialarbeitern und ehrenamtlichen
Helfern unterstützt.

 

'' ''

 

„Sie sind wichtig, weil Sie eben Sie sind.
Sie sind bis zu Ihrem letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig und wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zur letzten Minute leben können."

Cicely Saunders (1918-2005)
Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin

 

Gerne können Sie unsere Arbeit unterstützen.

Spendenkonto
Kreiskrankenhaus Freiberg gGmbH
Spendenkonto Palliativ
IBAN: DE 40 8705 2000 0190 0233 50
BIC: WELADED1FGX

 

© 2018 - Kreiskrankenhaus Freiberg gGmbH   |   Datenschutzerklärung   |   Sitemap   |   Impressum   |   Seite drucken