Kreiskrankenhaus Freiberg gemeinnützige GmbH
Header Kreiskrankenhaus Freiberg Kreiskrankenhaus Freiberg
Impressum   |   Sitemap   |   Schriftgröße   A   A   A       Suchen
Bereiche

Anästhesie

 

Die Aufgaben der modernen Anästhesie reichen weit über den Operationssaal und die Narkosetätigkeit hinaus. Sie ermöglicht ausgedehnte Operationen selbst bei sehr alten und schwerkranken Patienten. Unter Leitung von Chefarzt Dr. med. Christoph Uhrlau bieten wir das gesamte Spektrum einer zeitgemäßen Anästhesie. Im vertrauensvoll geführtes Narkosegespräch wählen wir, das für den Patienten und den geplanten Eingriff optimale Voll- oder Teilnarkose-Verfahren aus und informieren ausführlich über Alternativverfahren sowie evt. Risiken. Wir wirken bei ambulanten Eingriffen mit, durch den Einsatz kurzwirksamer Narkosemedikamente wird die frühzeitige Entlassung ermöglicht.

Beatmung eines narkotisierten

Die lückenlose Überwachung und Betreuung nach dem Eingriff bis zum Abklingen der Narkose im Aufwachraum (11 Bettenplätze) ist sichergestellt. In unserer Klinik herrscht ein hoher Sicherheitsstandard durch schonende Narkoseverfahren, dem Eingriff und Begleiterkrankungen angepasste Überwachungsverfahren sowie ständige Weiterbildung aller Mitarbeiter.

 

 

 

''


Intensivmedizin

 

Nach großen Operationen oder im Rahmen von schweren Erkrankungen wird der Patient auf der Intensivstation speziell behandelt, um lebenswichtige Organfunktionen zu erhalten oder wiederherzustellen.

Auf der Intensivstation sind rund um die Uhr 7 Ärzte und 28 Pflegekräfte tätig - unterstützt von Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und in enger Zusammenarbeit mit den für das Grundleiden zuständigen Fachabteilungen. Ein ärztlicher Schichtdienst sichert die ständige Präsenz eines Arztes auf der Station.
Durch tägliche gemeinsame Visiten aller Kliniken und Abteilungen des Kreiskrankenhauses Freiberg wird die fachgerechte und evidenzbasierte Behandlung Schwerstverletzter bzw. Schwerkranker sichergestellt. Hierfür stehen alle Verfahren der modernen Intensivtherapie bis hin zum vorübergehenden Ersatz von Organsystemen (Beatmung, Kreislauftherapie, Dialyse) zur Verfügung.

 

Notfallmedizin

 

Das Wissen und die Erfahrung der Anästhesisten in der Aufrechterhaltung lebensnotwendiger Körperfunktionen kommt der Bevölkerung auch durch unsere Teilnahme am Notarztdienst in Freiberg und Flöha zu Gute.
Innerhalb des Kreiskrankenhauses beteiligen wir uns auf Anforderungen durch die Stationen an der Notfalltherapie akuter und lebensbedrohlicher Zustände.

 

Schmerztherapie

 

Wir Anästhesisten sind mit allen heute verfügbaren medikamentösen und apparativen Verfahren zur Schmerzlinderung vertraut. Besonders effizient ist die patienten- kontrollierte Schmerztherapie mit Hilfe von „Schmerzkathetern“ und kleinen „Schmerzpumpen“. Dieses Verfahren wird auch zur Linderung von Wehenschmerzen in der Geburtshilfe eingesetzt.

 


Notarzt im Dienst

 

© 2018 - Kreiskrankenhaus Freiberg gGmbH   |   Datenschutzerklärung   |   Sitemap   |   Impressum   |   Seite drucken