Kreiskrankenhaus Freiberg gemeinnützige GmbH
Header Kreiskrankenhaus Freiberg Kreiskrankenhaus Freiberg
Impressum   |   Sitemap   |   Schriftgröße   A   A   A       Suchen
Leber

Lebertumore

 

Primäre Lebertumore werden in Freiberg chirurgisch nicht behandelt. Wir überweisen diese Patienten in ein Zentrum.

 

Randständige Absiedlungen bösartiger Tumore in der Leber, meist bei Dickdarm- oder Mastdarmkarzinomen resezieren wir mit modernen Ultraschallskalpells in Kombination mit einer Chemotherapie. Diese sogenannten „atypischen Resektionen“, die sich nicht an den natürlich vorkommenden Segmentgrenzen orientieren, sind bei solitärem Auftreten möglich.

 

Leberzysten entdeckeln wir endoskopisch, minimal-invasiv.

 

OP

 

 

Neben den beschriebenen chirurgischen Verfahren sind alternative Behandlungsmöglichkeiten auch in Freiberg möglich. Nach korrekter Platzierung (operativ/ultraschallgestützt) wird über eine Sondenspitze hochfrequenter Strom geleitet, der durch Hitzeeinwirkung im Bereich weniger Zentimeter den Tumor komplett oder teilweise zerstört und verödet.

 

Neben diesen operativen und halb –operativen Verfahren sind zur Behandlung von Lebermetastasen chemotherapeutische Maßnahmen möglich, die wiederum individuell im Tumorboard besprochen werden.

 

© 2018 - Kreiskrankenhaus Freiberg gGmbH   |   Datenschutzerklärung   |   Sitemap   |   Impressum   |   Seite drucken